zurück zurück weiter weiter
zurück zurück Seite 718

Seite 719 weiter

weiter
Vorwort
Inhalt
Einführung
aktuelle
Projekte
Grafik &
Design
Spaß &
Humor
Rudis
Rätselecke

Jägerlatein?

Zwei Väter und zwei Söhne gingen auf die Jagd. Sie waren nicht sehr erfolgreich, schossen aber immerhin drei Hasen, so dass jeder Jäger einen Hasen mit nach Hause nehmen konnte.
Wie war das möglich?


Der Goldklumpen in der Wüste

Ein weiser Mann wandert durch die Wüste und trifft auf zwei Beduinen, die auf ihren Kamelen regungslos auf einem Hügel stehen. Auf die Frage, warum sie denn in der brennenden Sonne herumstehen, antwortet einer der beiden: „Dort unten in der Ebene liegt ein großer Goldklumpen, man kann sein Leuchten von hier aus sehen. Wir möchten den Klumpen beide gerne haben, aber damit wir nicht seinetwegen in Streit geraten, haben wir uns gegenseitig den Eid geleistet, dass derjenige den Goldklumpen haben soll, dessen Kamel als letztes bei ihm ankommt. Und nun stehen wir hier und keiner von uns wagt es, loszureiten.“

Der weise Mann lächelt und sagt: „Ich weiß einen Rat, der Euch aus Eurem Dilemma erlöst, ohne dass Ihr Euren Schwur ändern oder missachten müsst!“.

Kurz darauf hetzen die beiden Beduinen auf den Kamelen dem Goldklumpen entgegen. Was hat der weise Mann den beiden geraten?

Lösung passwortgeschützt
Buch schließen

Zwerge und Mützen

In einer dunklen Höhle leben ein paar Dutzend Zwerge. Etwa die Hälfte von ihnen hat rote Mützen, die anderen haben grüne Mützen. Niemand kennt die Gesamtanzahl der Zwerge oder die Anzahl roter und grüner Mützen. Auch die Farbe seiner eigenen Mütze ist jedem einzelnen unbekannt, und die Farben der anderen Mützen sind im Dunkeln nicht zu erkennen.

Eines Tages sind die Zwerge gehalten, sich einzeln aus der Höhle zu begeben und sich so aufzustellen, dass rechts die Zwerge mit roten und links die mit den grünen Mützen versammelt sind.

Dabei dürfen die Zwerge nicht miteinander sprechen, sich auch keine anderen Zeichen geben und sich auch nicht gegenseitig in die beiden Gruppen einsortieren.


Eine Schwatzhafte fährt Taxi

Eine sehr nervöse und schwatzhafte junge Dame ruft in New York ein Taxi und besteigt es. Auf dem Weg zum Bestimmungsort quasselt sie so viel, dass es der Fahrer nicht mehr aushält. „Tut mir leid, Lady,“ sagt er, „ich kann leider nicht verstehen, was Sie sagen. Ich bin stocktaub, und mein Hörgerät hat den ganzen Tag noch nicht funktioniert.“
Verblüfft schweigt die Dame. Erst nachdem sie ausgestiegen ist, fällt ihr auf, dass der Fahrer sie belogen haben muss.
Warum?

Lösung passwortgeschützt
Technik
& Test
Impressum
Haftung
Gästebuch
Download
& Links
zurück zurückzurück weiterweiter weiter
zurück zurück weiter weiter