zurück zurück weiter weiter
zurück zurück Seite 850

Seite 851 weiter

weiter
Vorwort
Inhalt
Einführung
aktuelle
Projekte
Grafik &
Design
Spaß &
Humor
Rudis
Rätselecke
Technik
& Test

Rudis Windows-Tipps&Tricks

Automatische Sicherung wichtiger Dateien

Die Sicherungsfunktionen von Windows-XP kennt man nun ja aus den Wurmangriffen, und dass die Würmer auch automatisch von Windows restauriert werden, wenn man dies nicht abschaltet. Dass aber auch bereits ab Windows 98 eine Automatische Sicherung mitläuft, ist wohl den wenigsten bekannt.

Nur ist die mitgelieferte Einstellung nicht gerade Sinnvoll und eine Wiederherstellung muß manuell erfolgen. Aber wer schon mal verzweifelt nach einer alten, noch funktionierenden Version der Registrierung gesucht hat, der wird über diese Lösung erfreut sein.

Diese automatische Sicherung wird von SCANREG.EXE beim Start von Windows maximal einmal pro Tag durchgeführt. Die Versionsmenge ist normalerweise auf 3 eingestellt und sichert auch nur die Registrierung. Die gesicherten Daten sind in C:\Windows\sysbackup als .cab-Dateien zu finden.

Wie man das besser nutzen kann, zeige ich dir hier:
Im Windows-Verzeichnis ist die Datei scanreg.ini wie rechts abgebildet zu finden. Die Änderungen von mir habe ich gelb markiert und die weitere Beschreibung der Zuweisungen und Werte folgt auf der nächsen Seite.


Nach einem Computerstart in den nächsten Tagen sollte das Ergebnis noch einmal überprüft werden.

Buch schließen
;
; Scanreg.ini for making system backups.
;

;Registry backup is skipped altogether if this is set to 0
Backup=1

;Registry automatic optimization is skipped if this is set to 0
Optimize=1

ScanregVersion=0.0001
MaxBackupCopies=32

;Backup directory where the cabs are stored is
; <windir>\sysbckup by default.
; Value below overrides it.
; It must be a full path. ex. c:\tmp\backup
;
BackupDirectory=

; Additional system files to backup into cab as follows:
; Filenames are separated by ','
; dir code can be:
; 10 : windir (ex. c:\windows)
; 11 : system dir (ex. c:\windows\system)
; 30 : boot dir (ex. c:\)
; 31 : boot host dir (ex. c:\)
;
;Files=[dir code,]file1,file2,file3
;Files=[dir code,]file1,file2,file3
Files=10,control.ini,protocol.ini
Files=10,win.ini, system.ini,
Files=10,winstart.bat,dosstart.bat
Files=11,oeminfo.ini
Files=30,AUTOEXEC.BAT,CONFIG.SYS,MSDOS.SYS
Impressum
Haftung
Gästebuch
Download
& Links
zurück zurückzurück weiterlesenweiter weiter
zurück zurück weiter weiter